Churros (Spanisches Spritzgebäck)

Zutaten für drei Portionen

175 ml Wasser
100g Mehl
1 Prise Zimt
55g Butter
3 Eier
Olivenöl zum Fritieren
Puderzucker zum Bestäuben

 

Zubereitung

Für den Teig das Mehl und den Zimt in eine Schüssel sieben und neben den Herd stellen. In einem Topf langsam das Wasser mit der
gewürfelten Butter erhitzten, bis die Butter geschmolzen ist, dann schnell zum Kochen bringen. Den Topf vom Feuer ziehen und die
Mehlmischung auf einmal hineinschütten. Sofort kräftig rühren, bis man eine homogene Masse erhält. Für ungefähr 30 Sekunden
wieder aufs Feuer schieben, dabei dauernd rühren. Vom Feuer nehmen und etwas abkühlen lassen.

Nacheinander die Eier einrühren, bis ein weicher, dicker, glänzender Teig entsteht. Eine Friteuse oder eine tiefe Pfanne zur Hälfte mit
Öl füllen auf 190 Grad erhitzen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle (0,5 bis 1cm Durchmesser) füllen und immer drei bis
vier Portionen ins heisse Fett spritzen. Dabei Ringe oder Hufeisen formen. Den Teig jeweils mit einem scharfen Messer an der Tülle
abschneiden. Ungefähr drei Minuten frittieren, bis die Teile goldbraun sind, dabei einmal wenden. Mit einem Schaumlöffel
herausnehmen, zum Abtropfen auf Küchenpapier geben und warm stellen. Mit dem restlichen Teig genauso

verfahren. Zum Schluss die Churros mit einer Mischung aus Puderzucker und Vanillezucker bestäuben und heiss servieren.

 

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

 

 

Chocolate Caliente (Spanische heisse Schokolade)

Zutaten für vier Portionen

1 Tafel Schokolade, zartbitter1 EL Zucker
1 l Milch
1 TL Speisestärke

 

Zubereitung

Von der Milch ca. 50 ml wegnehmen, mit der Speisestärke und dem Zucker verrühren. Die restliche Milch in einem Topf erwärmen,
die Schokolade hineinbröckeln und ständig rühren. wenn die Schokolade geschmolzen ist, Stärke zufügen und weiterrühren. Alles
kurz aufkochen lassen, dann gleich von der Herdplatte nehmen und in Kaffeebecher füllen.

 

Zubereitungszeit ca. 10 Minuten

 

 

 

Polvorones (Mürbeteiggebäck, mexikanisches Rezept) 

Zutaten

100g Zucker
225g Schmalz, Margarine oder Butter
2 Eier
450g Mehl
1 TL Backpulver
Zucker zum Bestreuen
1 gehäufter Teelöffel Zimt

 

Zubereitung

Den Zucker mit dem Schmalz verrühren. Die Eier hinzufügen und gut verrühren. Mehl und Backpulver sieben und alles gut mischen.
Zu Bällen formen, diese mit den Fingern flach drücken und mit Zucker und Zimt bestreuen.

Ca. 15 Minuten Backzeit bei mittlerer Hitze.

Bunte (mexikanische) Varianten:

Speisefarbe in den Teig einarbeiten

In farbigem Zucker oder in Liebesperlen wälzen.

 

 

Caldo Tlalpeño (Mexikanische Avocadosuppe)

Zutaten

100g Pouletfleisch
1 l Hühnerbrühe
1-2 getrocknete Chilis
1-5 Knoblauchzehen
3 EL Wasser
Salz nach Belieben
1 Avocado
Koriander zum Garnieren

 

Zubereitung

Das Pouletfleisch in feine Streifen schneiden. Die Brühe zum Kochen bringen und die Fleischstreifen darin bei geringer
Hitze ca. 5 Minuten garen.

Chilis entkernen und in kleine Stücke schneiden zusammen mit dem Knoblauch im Mörser zermahlen. In die Brühe geben umrühren
und einige Minuten köcheln lassen, evt nachsalzen.

Die Avocado schälen und in Streifen schneiden. Die Scheiben sorgfältig voneinander trennen bevor sie in die Suppe gegeben
werden, weil sie sonst zusammenkleben. Sie werden kurz untergehen und danach an die Oberfläche steigen.

Den Koriander hacken und zum Garnieren über die Suppe streuen.